Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Funke entfachte Haus Cumberland

Ersten Untersuchungen zufolge, geht die Berliner Polizei beim Brand im Haus Cumberland am Kurfüstendamm 193/194 von fahrlässiger Brandstiftung aus. Diesbezüglich wurde auch ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Entstanden sei das Feuer am 13. Mai offensichtlich durch einen Funkenflug im Dachgeschoß. Nach Angaben von Feuerwehrsprecher Stephan Fleischer waren mehr als einhundert Feuerwehrleute und mehrere Drehleiterlöschfahrzeuge im Einsatz, um die Flammen im Dachgeschoss zu löschen. Gegen 15.15 Uhr war der Brand weitgehend unter Kontrolle gebracht. Dank der schnellen Reaktion der Bauarbeiter, die den Brand sofort bekämpften, ist laut Feuerwehr ein schlimmerer Schaden verhindert worden. Nach Auskunft der F

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Berlin