Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Freiberger kauft Charité-Areal in Mitte

Die Forum Museumsinsel KG, eine Gesellschaft des Unternehmers Ernst Freiberger, hat sich im Bieterverfahren des Liegenschaftsfonds Berlin für das Areal der ehemaligen Frauenklinik in Mitte durchgesetzt. Auch internationale Investoren wie die Orco Property Group hatten Gebote für das 12.500 m² große Gelände zwischen Tucholskystraße, Ziegelstraße und Monbijoustraße abgegeben. Der Komplex wird noch bis 2010 durch die Charité genutzt, danach könne Freiberger "die Immobilie frei gestalten", so der Liegenschaftsfonds.

.

Telegrafenamt und Klinik werden zusammen entwickelt
Freiberger besitzt bereits das angrenzende Grundstück mit dem ehemaligen Haupttelegrafenamt an der Oranienburger Straße 70/71. Nun sollen beide Liegenschaften "aus einer Hand" entwickelt werden, sagte Freiberger. Die genauen Pläne des Berliner Unternehmers sind noch nicht bekannt. Freiberger erklärte aber im vergangenen Jahr, die Entwicklung des alten Haupttelegrafenamtes werde eines seiner größten Projekte in den nächsten Jahren, für das der renommierte Architekt Helmut Jahn bereits eine Vorplanung angefertigt habe.