Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Fred Weigl neuer 1. Vorsitzender des GIH-Bundesverbandes

Fred Weigl ist der neue 1. Vorsitzende des GIH-Bundesverbandes Gebäudeenergieberater Ingenieure Handwerker e.V. (www.gih-bv.de). Auf der Delegiertenversammlung am 20. Oktober in Stuttgart wählten ihn die Vertreterinnen und Vertreter von 16 Regionalverbänden mit großer Mehrheit in dieses Amt. Weigl war zuvor stellvertretender Bundesvorsitzender. Seit dem Rücktritt von Michael Harjes im Juni dieses Jahres hat er den Verband kommissarisch geleitet. Der 44-jährige selbstständige Ingenieur aus Bad Tölz ist seit drei Jahren Mitglied im Regionalverband BayernEnergie e.V.

.

Zur 2. Vorsitzenden wählten die Delegierten Elke Colberg aus dem Regionalverband Bremen. Die Bauingenieurin bekräftigte, dass sie sich insbesondere für die norddeutschen Landesverbände sowie für die Frauen in dem Bundesverband einsetzen wolle. Weiterhin wurde Peter Sprenger aus München in seinem Amt als Vorstand für Öffentlichkeitsarbeit bestätigt.

Erstmalig fand die Delegiertenversammlung in der neuen Bundesgeschäftsstelle im Colorado Tower in Stuttgart-Vaihingen statt. Es nahmen 42 Delegierte aus 16 Regionalverbänden teil.

Der Vorstand erklärte, dass er sich weiter mit Nachdruck für die Qualitätssicherung in der Gebäudeenergieberatung einsetzen werde. Ein Instrument sei das neu geschaffene Gütesiegel, mit dem der GIH die von ihm geschaffene Siegelordnung in die Praxis umsetzen will. „Ziel ist es, eine neutrale, unabhängige, qualifizierte, professionelle und ganzheitliche Energieberatung im Sinne einer integralen Gebäudeplanung sicherzustellen“, betonte Fred Weigl. Die Zertifizierung wird derzeit von den Verbänden Bayern, Baden-Württemberg, Unter- und Oberfranken, Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland vorangetrieben. Diese haben sich zum „Siegelverbund Süd“ zusammengeschlossen. Die Zertifizierungskommission ist beim Regionalverband Baden-Württemberg angesiedelt. Außerdem arbeitet der GIH mit der Deutschen Energie Agentur (dena) bei der Entwicklung eines Qualitätssicherungssystems für Energieausweisersteller eng zusammen.