Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Fraport und Hochtief kommen in engere Auswahl für Petersburger Flughafen

Offiziellen Angaben zufolge sind Fraport und Hochtief in die engere Auswahl für den Betrieb des Petersburger Flughafen gekommen. Fraport hat es mit einem gemeinsamen Gebot der russischen Bank VTB und Hochtief mit der Holding Renova in die engere Auswahl geschafft.

.

Am Passagieraufkommen gemessen ist der Petersburger Flugahafen der drittgrößte Flughafen Russlands. 960 Mio. Euro will die Stadt St. Petersburg mit der Ausschreibung der Konzession für den Betrieb des Flughafens einnehmen. Damit sollen unter anderem ein neuer Passagierterminal errichtet werden.

Neben Fraport und Hochtief bleibt auch die Flughafen Wien AG weiter am Ball.