Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Frage der Woche

Im Marketing steht die Abkürzung USP für „unique selling proposition“ und bezeichnet das einzigartige Verkaufsargument eines Produktes. Das Konzept des USP wurde 1940 durch Roser Reeves entwickelt. Es handelt sich um ein Alleinstellungsmerkmal des Produktes und wird in die Produktpolitik eingeordnet. Der USP tritt jedoch auch in anderen Marketing- feldern in Erscheinung, bspw. in der Kommunikationspolitik, wenn der USP mit dem Kunden kommuniziert werden soll.

.

USP bedeutet auch, dass sich der Anbieter nicht in einer Vielzahl von Argumenten, die für sein Produkt stehen, verwickeln soll, sondern den einen entscheidenen Produktnutzen, der dieses Produkt von den anderen abhebt, herausstellen sollte. Insbesondere in der Einführungs- und in der Wachstumsphase ist der Einsatz des USP sinnvoll, während es in der Reifephase, wenn vergleichbare Konkurrenzprodukte am Markt angeboten werden, schwer sein wird, den USP herauszustellen und dem Kunden glaubhaft zu machen.

Verfügt ein Produkt nicht über einen originären USP, so kann ein solches Alleinstellungsmerkmal u. U. kreiert werden. Im simpelsten Fall wird der Preis zum USP.

USP im Immobilienmarketing
Lange Zeit wurde die Lage der Immobilie als das preisbestimmende Merkmal dargestellt und ohne Zweifel ist die Lage ein wichtiges Kriterium, jedoch sollte man die Betrachtung nicht auf die Lage reduzieren. Vielmehr steht heute der Nutzen der Immobilie für den Kunden im Mittelpunkt. Mit diesem Wechsel des Blickwinkels wird auch die Lage als der einzige Immobilien - USP abgelöst. Weitere mögliche Merkmale für ein Immobilien – USP können bspw. sein:

­Service – Wohnen, bei dem neben der Überlassung einer Wohnung begleitende Serviceleistungen angeboten werden.
Multimedia – Wohnen, wenn das Gebäude über moderne zukunfts- weisende Technologien verfügt.
Wohnen am, bzw. auf dem Wasser, bspw. Floating Homes.
live and work - Gebäude, die Wohnen und Arbeitsplatz in besonderem Maße kombinieren.

Mit dem Wandel zum Vermietermarkt zum Mietermarkt wurde anfangs sehr intensiv der Servicegedanke in den Fokus gerückt und oftmals wurden verschiedene Angebote ausprobiert, um einen USP seines Mietangebotes zu erreichen. Dabei muss beachtet werden, dass Serviceleistungen vom Mieter gern angenommen werden, solange diese kostenlos sind. Andererseits ist es häufig nur mit Imageverlust möglich, einen eingeführten Service wieder zurückzunehmen. Dies verdeutlicht, dass insbesondere bei Dauerschuldverhältnissen beim Schaffen eines USP auch der Wegfall dieses Merkmals beachtet werden sollte.