Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Frage der Woche

Die UN - Habitat (lat. habitare = wohnen) stellt die zentrale Organisation der Vereinten Nationen im Bereich Stadtentwicklung, Siedlungswesen und Wohnungsversorgung in den Entwicklungs- und Transformationsländern dar.

.

Die Gründung der Habitat ist auf die erste Konferenz der Vereinten Nationen über menschliche Siedlungen (Habitat I) in Vancouver zurückzuführen. Im Jahre 1996 fand in Istanbul die zweite Weltkonferenz der Vereinten Nationen statt (Habitat II). Die korrekte Bezeichnung für die UN – Habitat ist „United Nations Programme for Human Settlements“ und hat ihren Sitz in Nairobi (Kenia).

Hintergrund von Habitat ist die zunehmende Verstädterung der Welt. Dabei steht im Mittelpunkt, die Weltbevölkerung mit menschenwürdigem Wohnraum und der entsprechenden Infrastruktur (Straßen, Strom und Wasser sowie Schulen und Gesundheitseinrichtungen) zu versorgen. Ziel ist somit die Förderung einer nachhaltigen städtischen Entwicklung. Hierzu gehört auch, die städtische Entwicklung in Einklang mit der ökologischen Entwicklung zu bringen.

Um dies umzusetzen, führen die Vereinten Nationen einerseits konkrete Programme und Projekte durch, andererseits nimmt sie eine Normen setzende Rolle ein. Mit den zu setzenden Normen soll erreicht werden, dass die Thematik der Siedlungsentwicklung und Verstädterung eine wichtige Position in der Politik einnimmt.