Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Expertenkommission votiert gegen Gatwick

Flughafenstreit: Heathrow als Expansionskandidat vorm

Lange Zeit war strittig, welcher der beiden Londoner Flughäfen um eine zusätzliche Startbahn erweitert wird: Heathrow, größter Airport Europas, oder Gatwick, zweitgrößter britischer Flughafen. Nun hat eine Expertenkommission der britischen Regierung nach drei Jahren Beratung für Heathrow votiert. Ausschlaggebend waren wirtschaftliche Implikationen, während Gatwick bei Umweltbelangen vorne gewesen ist.

.

Zahlreiche Fluggesellschaften und die Londoner Wirtschaften freuen sich offenbar über den Ausgang. Vom Tisch ist das Thema jedoch noch nicht, die endgültige Entscheidung liegt allein bei Premierminister David Cameron und seinem Kabinett.

Bessere Kennzahlen
Heathrow ist zu 98 Prozent ausgelastet, die Diskussion über seine Erweiterung fast vierzig Jahre alt. 73,4 Mio. Passagier wurden dort 2014 abgefertigt, das ist hinter Atlanta und Peking Nummer drei in der Welt vor Paris mit 63,8 Mio. und Frankfurt/Main mit 59,6 Mio. Gatwick liegt bei 38,1 Mio. Dort wäre der Bau einer weiteren Startbahn mit 9,3 Milliarden nur halb so teuer wie Heathrow, wo durch Entschädigungen für Hausbesitzer und einen Autobahntunnel etwa 18,6 Milliarden Pfund fällig würden. Demgegenüber könnte die Expansion in Heathrow 70.000 neue Jobs bis 2050 und ein Wirtschaftswachstum von bis zu 147 Milliarden Pfund generieren, während es in Gatwick mit 89 Mio deutlich weniger wäre. In Heathrow trüge vor allem die Funktion als Übersee-Drehkreuz zu den größeren wirtschaftlichen Effekten bei.

Zahlreiche Internationale Airlines befürworten Heathrow vor allem, weil es nur wenige Transfermöglichkeiten zwischen Heathrow, Gatwick und den anderen Londoner Airports Stansted, Luton, City und Southend gibt.

Nach Aussage von John Longworth, dem Chef der britischen Handelskammer, warten viele Unternehmen auf einen vor 2020. Sicher ist, dass David Cameron seine endgültige Entscheidung noch für das Jahr 2015 avisiert hat.

Bürgerproteste gegen Heathrow-Erweiterung
Unterdessen regt sich Widerstand. Mehrere Bürgerinitiativen gegen eine weitere Startbahn haben sich gegründet, Londons Bürgermeister Boris ist ihr prominentester Unterstützer, weil sein Wahlkreis in Londons Westen stark von zusätzlichem Fluglärm betroffen wäre.