Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Flughafen Wien prüft Argumente des Rechnungshofes

Der Rechnungshof ist intern zu dem Entschluss gekommen, die Kostenexplosion rund um den Terminal Skylink juristisch zu prüfen. Josef Moser, Präsident des Rechnungshofs, erklärte, dass der Rechnungshof prüfen "darf und soll". Grundlage sei die Beteiligung der Länder Wien und Niederösterreich von 40 Prozent. Der Flughafen Wien bestätigte vom Rechnungshof über die Prüfabsicht mündlich informiert worden zu sein.

Mag. Herbert Kaufmann, Vorstandssprecher der Flughafen Wien AG teilt dazu mit: „Wir haben nichts gegen eine Prüfung durch den Rechnungshof, aber es muss eine rechtliche Basis dafür vorhanden sein. Es ist uns rechtlich nicht möglich, einer Prüfung freiwillig zuzustimmen. Wir werden nach der erfolgten Ankündigung am Freit...

[…]