Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Flüchtlingswelle

Ankauf des Mannheimer „Benjamin-Franklin-Village“ verzögert sich

Der Kauf des Benjamin-Franklin-Village ist vorerst auf Eis gelegt: In den Wohngebäuden wurde kurzfristig eine „Bedarfsorientierte Erstaufnahmeeinrichtung“ (BEA) eingerichtet, in der aktuell schon etwa 1300 Flüchtlinge untergebracht sind. Von dort aus werden die asylsuchenden Menschen nach Einleitung des Anerkennungsverfahrens durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge auf Unterkünfte im gesamten Land Baden-Württemberg verteilt. Zusätzlich zu den eingetroffenen Asylsuchenden leben bereits 150 sogenannte „Bestandsflüchtlinge“ längerfristig in drei Häusern.

Verkaufsstopp nur vorläufig
Auf dem ehemaligen „Benjamin Franklin Village“ der US-Streitkräfte in Mannheim sollte ein neues Wohngebiet entstehen. Das 1...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Mannheim