Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Finanzkrise eröffnet Chancen für opportunistische Investments

Real Estate Capital Partners (RECP) erklärte in New York, dass der US-Immobilienmarkt nach wie vor attraktive Investitionsmöglichkeiten bietet. „Es gibt nicht den einen US-Immobilienmarkt,“ betonte Karin Shewer, President von RECP. „Der US-Immobilienmarkt ist weitaus heterogener als die Berichterstattung der letzten Monate annehmen lässt.“ Die Krise habe in erster Linie die privaten Hausbesitzer getroffen, wohingegen an ausgewählten Standorten die Immobiliensegmente für Büro-, Einzelhandels- und Industrieflächen sowie Apartmentanlagen gute Investitionsmöglichkeiten böten. „Es gilt allerdings“, so Shewer weiter, „opportunistische Gelegenheiten zu identifizieren und zu erkennen, welche Anlageklasse heute und in den kommenden drei bis vier Jahren gesucht wird.“

.

Die demographischen Daten der Vereinigten Staaten bleiben unverändert günstig. Einer aktuellen Marktstudie von RECP zufolge führen stabile Geburtsraten, zunehmende Immigration und die so genannten ‚Echo Boomers‘, die Nachkommen der ‚Baby-Boom‘-Generation, in den nächsten Jahren zu einem anhaltenden Bedarf an Wohn- und Gewerbeimmobilien. RECP erwartet, dass die Krise auf dem privaten Häusermarkt insbesondere die Nachfrage auf dem Mietwohnungsmarkt treibt und dieser an Attraktivität für Investoren gewinnt. Shewer erklärte dazu: „Die Entwicklungen an den internationalen Börsen verunsichern Anleger. Institutionelle Investoren wie Pensionsfonds und Versicherungen suchen jetzt nach Investitionen, die einen langfristig sicheren Cash-Flow bieten.“ Wohnimmobilien erfüllen diese Erwartungen, da sie ein geringeres wirtschaftliches Risiko beinhalten. Im direkten Vergleich zu Büro-, Einzelhandels- und Industrieflächen weisen sie langfristig den höchsten durchschnittlichen Anstieg der Marktmieten auf und versprechen eine attraktive Rendite. „Für viele Anleger könnte die gegenwärtige Talsohle den optimalen Zeitpunkt für gezielte Investitionen darstellen“, so Shewer weiter.

Neben Wohnimmobilien sieht RECP in opportunistischen Investitionen die besten Chancen.