Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Finanzkrise belastet Immofinanz Ergebnis

Immofinanz, Österreichs größter Immobilienkonzern, verzeichnet trotz Zuwächse bei den Mieterlösen weniger Nettogewinn als im Vorjahr. Die Erträge aus Neubewertungen erreichten im Geschäftsjahr 2007/08 370 Mio. Euro, nach knapp 750 Mio. Euro im Geschäftsjahr davor. Das schlägt sich in einem Rückgang des EBIT um 42% auf 514,5 Mio. Euro und des EBT um 39,2% auf 555,3 Mio. Euro nieder, gab das Unternehmen bekannt.

Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg gegenüber dem Geschäftsjahr 2006/07 um 31,5 Prozent von 229,1 Mio. Euro auf 301,4 Mio. Euro. Der Umsatz legte um 29,3 Prozent von 518,9 Mio. Euro auf 670,8 Mio. Euro zu und der Cash Flow verzeichnete einen Zuwachs um 46,7 Prozent von 169,6 Mio. Eu...

[…]