Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Finanzhaus Rothmann bündelt die Vertriebsaktivitäten in der Hesse Newman FinanzPartner AG

Die Finanzhaus Rothmann AG wird als weiteren Schritt der konsequenten Weiterentwicklung des Geschäftsmodells die Vertriebsaktivitäten in der neu geschaffenen Hesse Newman FinanzPartner AG bündeln. Damit schafft das Finanzhaus eine zentrale Vertriebseinheit, in der die bisher eigenständigen Vertriebe der zwei Geschäftsfelder Hesse Newman & Co. AG (Servicebank) und Rothmann & Cie. AG (Emissionshaus) zusammengeführt werden. „Wir erhöhen durch die Bündelung die Effizienz und Schlagkraft unseres Vertriebes“, erläuterte Rüdiger Wolff, Vorstandsvorsitzender der Finanzhaus Rothmann AG, die Hintergründe.

.

Die Hesse Newman FinanzPartner AG wird zentral die Gewinnung und Unterstützung von Vertriebspartnern für die Servicebank Hesse Newman & Co. AG und das Emissionshaus Rothmann & Cie. AG übernehmen. Im Mittelpunkt stehen dabei Produkte aus den Bereichen geschlossene Fonds, Zertifikate, Vermögensverwaltung und Finanzierungsangebote, die von der Servicebank Hesse Newman & Co. AG zur Verfügung gestellt werden. Dabei richtet sich das Angebot sowohl an Finanzdienstleister, die auch in Zukunft ohne Haftungsdach agieren, als auch an Finanzdienstleister, die ihre Geschäfte zukünftig unter dem Teilhaftungsdach der Servicebank Hesse Newman & Co. AG betreiben möchten. Der Start der Hesse Newman Finanzpartner AG ist für Mitte Februar 2007 vorgesehen. Die operative Verantwortung für die neue Vertriebsgesellschaft übernimmt Rüdiger Wolff.

Mit der Gründung der Hesse Newman FinanzPartner AG setzt das Finanzhaus nach der Verschmelzung der Rothmann & Cie. Datenservice GmbH (RDS) auf die Rothmann & Cie. AG sowie der bilanziellen Entkonsolidierung der Fondssparte TrustFonds einen weiteren wichtigen strategischen Schritt um. Ziel ist es dabei, die Transparenz im Konzern zu erhöhen und das Profil des Finanzhauses weiter zu schärfen.