Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Fiat bezieht Neubau in Frankfurt am Main

Der Automobilkonzern, die Fiat Automobil AG, wird seinen Konzernsitz nach Frankfurt verlagern und bezieht nach Fertigstellung einen Neubau in der Hanauer Landstraße 174-176. Bei der Anmietung wurde die Fiat Automobil AG von CB Richard Ellis beraten.

.

Baubeginn für das Objekt, das von der LHI Real Estate Management GmbH entwickelt wird, ist im Juni 2006, der Bezug ist zum 1. Dezember 2007 vorgesehen. Das Investitionsvolumen insgesamt beträgt rund 30 Millionen Euro. Neben Büros sowie Ausbildungs- und Trainingsstätten für Mitarbeiter wird in der neuen Zentrale der Fiat Automobil AG auch ein Showroom die Präsenz der Marken Fiat, Alfa Romeo und Lancia verstärken.

Die Immobilie verfügt über rund 8.500 m² Bruttogeschossfläche und ist für ca. 240 Mitarbeiter geplant. Die LHI Real Estate Mangement GmbH hat das Grundstück im Jahr 2003 erworben. Albert Heinermann, Geschäftsführer der LHI Real Estate Mangement GmbH: „Die Lage des Grundstücks an der Hanauer Landstraße bietet dem künftigen Mieter zahlreiche Vorteile, insbe- sondere gute Sichtbarkeit, beste Verkehrsanbindung und eine zukunfts- sichere Lage. Diese wird Fiat nach der Verlegung seiner Konzernzentrale dorthin in vollem Maße nutzen können“.