Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Feuring Group entwickelt InterContinental Resort in Davos

Es wird ein „Landmark“ in den Alpen: Nach Berchtesgaden eröffnet die InterContinental Hotels Group (IHG) ein Fünf-Sterne-Superior-Resort im schweizerischen Davos. Das Hotel mit 180 Zimmern und 60 Luxusapartments wird unter der Leitung von Feuring – Visionary Hotel Development – entwickelt. Die Eröffnung ist im Jahre 2010 geplant.

.

Bauherr ist die Stilli Park AG. Das außergewöhnliche Gestaltungskonzept stammt von Matteo Thun. Der Stararchitekt hat einen Korpus entworfen, der vom Äußeren an ein Ufo erinnert und mit seinen weichen Schwingen als ein herausragendes Beispiel für moderne Architektur in die Fachliteratur eingehen wird. Die rundliche Fassade wird mit heimischen Hölzern gestaltet und passt sich so der Umgebung bestens an.

„Das InterContinental Resort Davos könnte mit seiner außergewöhnlichen Architektur als ein neues Postkartenmotiv populär werden“, sagt Bardo-M. Feuring von Feuring – Visionary Hotel Development. Das Konzept soll zur Diskussion anregen und gleichzeitig den Sinn für zeitgenössische Architektur im idyllischen Alpenpanorama anregen.

Das Resort bietet Ausblick auf die Skipisten von Davos und fügt sich perfekt in die Alpenlandschaft ein. Bei Größe und Ausstattung der Konferenzflächen und des Wellness-Bereiches wird InterContinental neue Mess-latten legen.
Davos ist vom Flughafen Zürich in nur 1,5 Stunden Fahrtzeit erreichbar und gilt international als ideale Destination für Geschäfts- und Urlaubsreisende. Weltweite Aufmerksamkeit erregt jährlich das „World Economic Forum“, das seit 35 Jahren Staats- und Wirtschaftslenker anzieht.