Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Feri ratet Hannover Leasing-Fonds „Substanzwerte Deutschland 2“ mit „sehr gut (A)“

Die Feri Rating & Research GmbH hat den neuen geschlossenen Immobilienfonds der Hannover Leasing GmbH & Co. KG mit Sitz in Pullach geratet: Das Beteiligungsangebot „Substanzwerte Deutschland 2 CityPalais Duisburg“ erhält insgesamt die Note „sehr gut (A)“.

.

Die Fondsgesellschaft investiert in eine multifunktionale Immobilie im Zentrum der Ruhrstadt. Das CityPalais Duisburg beherbergt ein Veranstaltungs- und Kongresszentrum, ein Spielcasino sowie Einzelhandels-, Gastronomie- und Büroflächen. Das im Februar 2007 fertig gestellte Gebäude verfügt über einen hohen Ausstattungsstandard und moderne Gebäudetechnik. Bereits vor seiner Gesamteröffnung im April 2007 ist das CityPalais zu 100 Prozent vermietet. Hauptmieter ist unter anderem die Stadt Duisburg.

Im Rahmen des Fonds-Ratings, das von der Hannover Leasing als Initiatorin in Auftrag gegeben wurde, hat Feri die drei Komponenten Immobilie, Fondskonstruktion und Managementqualität bewertet. Im Einzelnen stellen sich die Ergebnisse wie folgt dar:

• Immobilie „Weit überdurchschnittlich (B+)“: Bei der Bewertung der Immobilie prüft Feri die Bewertung des Makrostandortes, des Mikrostandortes und die Objektqualität. Stärken des CityPalais sind die bereits erreichte Vollvermietung, die zentrale Lage mit sehr guter Infrastruktur im Zentrum der Ruhrstadt, die potenzielle Aufwertung der Duisburger Innenstadt durch Neubauten, die hohe Qualität des Gebäudes sowie der ausgewogene Nutzungsmix. Kritisch sieht Feri die relativ geringe Nachfrage nach Büroflächen am Standort, wobei die Büroflächen mit 7.512 m² knapp 19 Prozent der Gesamt-fläche des CityPalais ausmachen.

• Fondskonstruktion „Weit überdurchschnittlich (B+)“: Das Rating der Fondskonstruktion setzt sich aus der Bewertung des Vertragswerks, der Garantien, der Finanzierung und Erträge sowie den Exit-Optionen zusammen. Stärken der Fondskonstruktion sind die langjährige Erfahrung des Asset Managements, die Platzierungsgarantie, die stark steigende Liquiditätsreserve und der geringe Fremdkapitalanteil. Als Schwächen hingegen wertet Feri, dass eine Stimmrechtsausübung ohne Weisung durch Beteiligungsverwalter möglich ist, dass kein Anlegerbeirat vorgesehen ist sowie die erfolgsunabhängige Vergütung der Initiatorin am laufenden Geschäft und bei der Veräußerung und die geringe Tilgungsleistung.

• Managementqualität „Hervorragend (AA)“: In dieser Rating-Kategorie prüft Feri die Unternehmensmerkmale des Initiators sowie das Branchenumfeld, in dem das Unternehmen arbeitet. Im Detail werden die Qualität des Managements, die Produkt- und Prozessqualität sowie die Finanzkennzahlen benotet. Als Stärken der Initiatorin bewertet Feri die hohe Kompetenz und Erfahrung im Marktsegment sowie die langjährige Erfahrung der Unternehmensführung der Hannover Leasing.

Beim Rating geschlossener Fonds durch die Feri Rating & Research GmbH handelt es sich um die Bewertung der Qualität einer Finanzinvestition (Investitionsrating) aus Sicht eines Anlegers, unter Berücksichtigung der erwarteten Rendite und des Risikos. Die Prognose von wirtschaftlichen Entwicklungen ist eine Kernkompetenz von Feri. Alle Komponenten des Ratings sind in jedem einzelnen Schritt für Dritte nachvollziehbar. Es erfolgt eine quantitative Bewertung und Gewichtung aller Faktoren. Die Bewertung erfolgt auf Basis umfangreicher Kriterienkataloge.