Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

F&C Investments erwartet Wachstum bei LDI-Strategien für deutsche Pensionskassen

Grünes Licht aus London: Die Financial Conduct Authority hat F&C Investments Ende Juli die Erlaubnis erteilt, Fonds für Liability-Driven-Investments (LDI) auch in Deutschland an professionelle Investoren zu vertreiben. Damit verfügt die Gesellschaft über weitere Anlageinstrumente, die das bestehende LDI-Angebot ergänzen. Basis dieser LDI Konzepte sind die individuellen Masterfonds der institutionellen Kunden. Das „Go“ der Aufsichtsbehörde gemäß AIFM-Richtlinie kommt zum passenden Zeitpunkt: F&C-Investments erwartet bei LDI ein deutliches Marktwachstum und will diesem Investmentansatz auch in Deutschland zum Durchbruch verhelfen.

.

„Inflation, volatiles Zinsumfeld und demografischer Wandel stellen Pensions- und Vorsorgeeinrichtungen vor große Herausforderungen“, sagt Alex Soulsby, Head of LDI bei F&C-Investments. „Ohne ein ganzheitliches Konzept besteht die Gefahr, künftigen Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen zu können oder diese aus dem operativen Cash-Flow des Unternehmens finanzieren zu müssen. Während LDI aber zum Beispiel in Großbritannien und den Niederlanden schon weit verbreitet ist, befindet sich der deutsche Markt gerade in der frühen Entwicklung. Daher erwarten wir eine steigende Nachfrage.“

Im Gegensatz zu klassischen Anlagestrategien orientiert sich LDI nicht an Benchmarks, sondern an den zukünftigen Verbindlichkeiten. Im Zentrum steht dabei die Frage, wieviel Kapital schon heute generiert werden muss, um künftigen Zahlungsverpflichtungen nachzukommen. Ist der zu erwirtschaftende Ertrag identifiziert, wird auf dieser Basis ein aktives Anlagekonzept entwickelt. Dieses soll möglichst unabhängig von der Entwicklung des Kapitalmarktes das gewünschte Ergebnis liefern. Bei LDI geht also um eine ganzheitliche Betrachtung von Verbindlichkeiten und Anlagestrategien. Der Markt für diese Investmentstrategien wächst: Nach einer Untersuchung des Beratungsunternehmens Mercer aus dem Jahr 2014 verfolgen 29 Prozent der befragten europäischen Pensionskassen LDI-Strategien, gegenüber 26 Prozent im Vorjahr. Mercer erwartet, dass in Zukunft auch kleinere betriebliche Altersvorsorgeeinrichtungen auf LDI-Strategien setzen werden. Dabei ist die Vergabe von LDI Mandate an externe Manger ein zunehmend wichtigeres Thema.