Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Fairvesta kämpft erneut gegen Vorwürfe der Wirtschaftswoche

Nachdem die Wirtschaftswoche bereits im letzten Jahr schwere Vorwürfe gegen den Fondsinitiator fairvesta veröffentlicht hatte, gibt es jetzt neue Berichte über Ungereimtheiten und „Hinweise auf interne Verschiebungen von Anlegergeldern“. Die Wirtschaftswoche behauptet, es lägen erneut Verdachtsmomente vor, die sich auf die Auflösung des Fonds Fairvesta 2 im Jahr 2011 beziehen. Fairvesta wies alle Vorwürfe in einer ausführlichen Stellungnahme zurück und betonte, dass es sich bei Fairvesta weder um ein Schneeballsystem handele noch Anlegergelder in irgendeiner Weise verschoben würden. Dabei stützt sich das Unternehmen auch auf die Ergebnisse umfänglicher Steuerprüfungen.

Laut Fairvesta wurden die Bestandsimmobilien des Fairvest...

[…]