Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Fachmesse auf Rekordkurs: Der Name ist Programm

Die EXPANSION, Norddeutschlands größte Gewerbeimmobilienmesse, steuert in diesem Jahr ein Rekordergebnis an. In der 7.000 m² großen neuen Halle H des CCH sind nahezu alle Stände vergeben. Weit mehr als 150 Firmen werden sich auf der inzwischen zweitgrößten deutschen Fachmesse für Gewerbeimmobilien präsentieren. 2006 waren es noch 130 Aussteller.

.

Wegen der großen Nachfrage findet die EXPANSION in diesem Jahr erstmals auf erweiterter Fläche und über zwei Tage statt. 90 Prozent der Aussteller von 2006 haben auch in diesem Jahr wieder gebucht; fast alle sind mit wesentlich größeren Ständen vertreten.

Einer der langjährigen Aussteller ist die Deutsche Genossenschafts Hypothekenbank AG. Sie wird 2007 mit doppelt so großem Stand auftreten wie bisher. Der Grund dafür liege in der zunehmenden überregionalen Bedeutung der Veranstaltung weit über die Landesgrenzen hinaus, sagt Hans Henrik Dige, Leiter des Immobilienzentrum Hamburg: „Seit dem Beginn der EXPANSION im Jahr 2002 hat sich die Plattform mehr und mehr zu einem attraktiven Treffpunkt der Gewerbeimmobilienbranche entwickelt.“

Genau das ist einer der Gründe dafür, dass die EXPANSION 2007 mehr Zuspruch erfährt denn je. „Die konkreten Anfragen nach Teilnahmemöglichkeiten und die daraus resultierenden Standbuchungen waren in diesem Jahr so stark wie nie zuvor“, bestätigt Daniel Eisele, Projektleiter der Messe.

Im Anstieg der Ausstelleranzahl von rund 20% und in den Vergrößerungen der Ausstellungsstände spiegelt sich das stetig gewachsene und sehr große Interesse an der EXPANSION wider. „Wer in Norddeutschland bestehende Geschäfte ausbauen oder neue entwickeln möchte, ist bei der EXPANSION als bedeutendstem Treffpunkt der Branche im Norden an der richtigen Adresse“, sagt Eisele.

So haben sich bereits mehr als 150 Unternehmen verbindlich zur
Ausstellung angemeldet. Darunter zahlreiche neue Aussteller wie die Deutsche Immobilien AG, die Makler Engel & Völkers, Grossmann & Berger und Arnold Hertz, die Garbe Logistik, die proLogistik und Franke + Pahl, die BuildDesk und die Xella Aircrete Systems, die Big Bau Investitionsgesellschaft, Hochtief Projektentwicklung, Sallier Immobilien, Robert C. Spies, Edeka sowie die JadeWeserPort Realisierungs GmbH und viele mehr. Dass die großen, international tätigen Makler an der Messe teilnehmen, belegt die international gewachsene Bedeutung der EXPANSION. Dafür spricht auch die Teilnahme der niederländischen Firma Hanzevast, die sich in Hamburg nicht nur engagiert, sondern auch als internationaler Marktteilnehmer präsentiert. Hanzevast-CEO J. H. Wolters wird am 20. Juni 2007 im Messe begleitenden Congress über die „Standortvorteile Norddeutschlands aus Sicht ausländischer Investoren“ berichten.

Die EXPANSION hat sich in sechs Jahren als Geschäftsplattform des norddeutschen Gewerbeimmobilien-Marktes profiliert. Dabei arbeiten die norddeutschen Regionen eng zusammen. Hamburg, Schleswig- Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern agieren gemeinsam. Mecklenburg-Vorpommern präsentiert sich erneut auf der EXPANSION, Rostock ist ebenfalls mit dabei. Und auch Bremen ist erstmals mit einem eigenen Stand auf der EXPANSION vertreten.

Die EXPANSION deckt den gesamten Bereich des Gewerbeimmobilien-Marktes ab. Angeboten werden Gewerbeflächen, Logistikflächen und – Immobilien, Baumanagement und Projektentwicklung, Immobilienfinanzierung und –Versicherung, Immobilienvermarktung und –Management, Facility Management und Gebäudetechnik, Gebäudeund Büroausstattung. Darüber hinaus präsentieren sich Hochschulen und Wirtschaftsförderungegesellschaften.

Eröffnet wird die EXPANSION am 20. Juni 2007 von Dietrich
Austermann, dem Minister für Wissenschaft, Wirtschaft und Verkehr des Landes Schleswig-Holstein. Die Begrüßung der Besucher und Aussteller erfolgt durch Dr. Bernd Bösche, Geschäftsführer des Mitveranstalters WTSH – Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein.

Im Mittelpunkt des parallel laufenden Congresses der EXPANSION
stehen Industrie- und Logistik- Immobilien sowie Norddeutschlands Regionen im internationalen Vergleich. Bei erstmals zwei Messetagen bietet die EXPANSION insgesamt vier Congress Panels. Renommierte Vertreter der Wirtschaft und Politik sorgen für ein interessantes Vortragsprogramm und spannende Diskussionsrunden. Insgesamt werden mehr als 3.000 Fachbesucher zur Messe erwartet.