Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Facelift für Bominhaus in Bochum

Das Bominhaus mit 20 Etagen in der Königsallee in Bochum wird für 20 Mio. Euro grundlegend saniert. Die im Gebäude ansässigen 820 Mitarbeiter der Knappschaft Bahn-See siedeln während der Bauarbeiten in Etappen ins Thyssen-Krupp-Hochhaus der RHH Bochum Immobilien GmbH Eschborn in der Alleestraße 165 um. Dort wurden für die Übergangszeit 4.800 m² Bürofläche angemietet. Die Bauarbeiten sollen sich über die nächsten zwei Jahre hinziehen.

Die Sanierung der Fassade dient der energetischen Überarbeitung des Gebäudes. Die aus Glas und Stahl bestehende Aussenhaut des Hochhauses wird damit besser isoliert, Heizkosten werden eingespart. Rein optisch wird sich aber nicht viel ändern, die Konstruktion aus Glas und Stahl wird im Wesentlich...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Bochum