Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Ex-Immofinanz-Chef soll mehr Schadenersatz zahlen

Die Immofinanz hat sein ehemaliges Vorstandsmitglied, Finanzchef Karl Petrikovics, auf Zahlung von weiteren 13 Millionen Euro verklagt, die sich aus 10 Millionen Euro Schadenersatz und 3 Millionen Euro Zinsen zusammensetzen. In den Jahren 2007 und 2008 sollen die Immofinanz und ihre Schwesterfirma Immoeast unter der Ägide von Petrikovics erhebliche Management-Gebühren an die Constantia-Privatbank geleistet haben, deren Chef ebenfalls Petrikovics war. Die Constantia sei jedoch, so die Klägerin, gar nicht in der Lage gewesen, diese Verträge zu erfüllen. Den daraus entstandenen Schaden will die Immofinanz nun von Petrikovics zurückhaben.

Petrikovics hatte sich zudem zusammen mit dem Rechnungswesen-Chef Christian Thornton und dem Aufsichts...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Wien