Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Evonik trennt sich von Wohnungen

Das Unternehmen Evonik wird einen Großteil seiner 130.000 Wohnungen aus THS und Evonik Wohnen an die RAG Stiftung und den Evonik-Pensionssicherungsfonds abgegeben. Das berichtete das WAZ-Portal „Der Westen“ unter Berufung auf selbst recherchierte Informationen am vergangenen Sonntag.

Mindestens ein Viertel des Wohnungsbau-Unternehmens soll künftig dem Evonik-Pensionsfonds gehören, heißt es. Die RAG-Stiftung als Muttergesellschaft von Evonik soll weitere 25 Prozent übernehmen. Evonik möchte sich von den Wohnungen trennen, um als reines Unternehmen für Spezialchemie an die Börse zu gehen. THS und Evonik Wohnen stehen für das drittgrößte Wohnungsbau-Unternehmen in Deutschland.

[…]