Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Everest Capital Management will stark in deutsche Immobilien investieren

Elvin Mayer, Geschäftsführer Everest Capital Management GmbH

Die im Dezember 2006 gegründete Urbis Asset Management, Frankfurt am Main, firmiert seit kurzem unter Everest Capital Management und will in den nächsten Monaten stark im Kundenauftrag investieren. Das Unternehmen hat sich auf das Asset Management von opportunistischen gewerblichen Immobilien und Immobilienportfolios in Deutschland spezialisiert und mit der Umfirmierung die Dienstleistungspalette erheblich erweitert. Als Eigentümervertreterin von institutionellen Investoren aus dem In- und Ausland bietet Everest nun ein Leistungsspektrum, das den gesamten Lebenszyklus einer Immobilieninvestition vom Sourcing über den Ankauf und die Optimierung bis hin zum Verkauf abdeckt. Derzeit betreut Everest mit 20 Mitarbeitern ein Immobilienvermögen von rund 700 Millionen Euro. Allein im Auftrag des US-Finanzinvestors Värde Partners, Minneapolis, will der Asset Manager mittelfristig deutsche Immobilien in einem Gesamtwert von rund einer Milliarde Euro kaufen.

.

Everest erwirbt entwicklungsfähige kleinere Gewerbeimmobilien ab einem Wert von rund 15 Millionen Euro bis hin zu Portfolien im Wert von bis zu mehreren hundert Millionen Euro. Die Gesellschaft investiert auch indirekt in Immobilien, mittels des Erwerbs von so genannten Hypotheken gesicherten Non-Performing Loans. In Einzelfällen ist auch die Übernahme von Immobilienentwicklungen möglich.

„Wir sind einer der wenigen ‚one-stop’ shops in Deutschland, die den gesamten Investitionsprozess professionell abbilden können und somit den hohen Anforderungen nationaler und insbesondere internationaler institutioneller Eigenkapitalgeber gerecht werden können“, kommentiert Elvin Mayer, Geschäftsführer von Everest Capital Management. „Insofern unterscheiden wir uns erheblich vom klassischen Asset Manager.“