Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Europas Wohnmärkte geprägt von strukturellen Unterschieden

Trotz der fortschreitenden Globalisierung des Immobiliensektors und des zunehmenden grenzüberschreitenden Zusammenspiels der Immobilen- und Kapitalmärkte sind die nationalen Wohnmärkte noch immer durch nationale und regionale Charakteristika geprägt. Maßgeblichen Einfluss haben die Finanzierungskonditionen, die wirtschaftliche und politische Entwicklung, die Haushaltsstruktur, das internationale Wanderungsverhalten sowie die Kauf- und Mietpräferenzen der Bevölkerung. Daraus resultieren grundlegende Unterschiede in den Investitionsbedingungen, dem Angebot an Wohnunterkünften sowie der Nachfrage nach Miet- und Eigentumswohnungen.

Dies ist das Ergebnis des Reports zum Wohnimmobilienmarkt der Region EMEA (Europa, Mittlerer Osten, Afrika)...

[…]