Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Eurohypo mit Milliardenverlust - Neuausrichtung soll Überleben sichern

Die Commerzbank Tochter Eurohypo hat heute erste, noch nicht testierte Zahlen ihres Jahresabschlusses 2008 (inklusive Essen Hyp) vorgelegt. Zum Jahresende 2008 erwirtschaftete die Eurohypo ein negatives Ergebnis vor Steuern in Höhe von 1,4 Mrd. Euro (2007: +588 Mio. Euro).

Grund für den Verlust war vor allem die Erhöhung der Risikovorsorge auf 858 Mio. Euro (259 Mio. Euro). Die Marktverwerfungen führten zu höheren Portfolio- und Einzelwertberichtigungen in der gewerblichen Immobilienfinanzierung in einer Höhe von 675 Mio. Euro. Im Retailbereich betrug die Risikovorsorge 144 Mio. Euro. Zudem mußte die Eurohypo zum Jahresende 2008 ihr Subprime-Portfolio zu 80% abgeschreiben.

Die Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise sowie die Integrati...

[…]