Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Eurohypo-Halbjahresergebnis schrumpft zusammen

Die Eurohypo bleibt mit fast einer Milliarde Euro weiterhin tief in den roten Zahlen. Grund für das schlechte Halbsjahresergebnis waren vor allem die Abschreibungen in Höhe von 713 Mio. Euro auf griechische Staatsanleihen. Die Wertkorrekturen führten insbesondere zu einem drastischen Rückgang des Vorsteuerergebnisses im Eurohypo-Geschäftsfeld Public Finance/Treasury auf insgesamt -921 Mio. Euro (nach -185 Mio. Euro Ende Juni 2010). Damit fiel auch insgesamt das Vorsteuerergebnis des Eurohypo-Konzerns mit -871 Mio. Euro (nach -215 Mio. Euro) tief rot aus.

Ein kleiner positiver Lichtblick bot der Bereich Commercial Real Estate (CRE), in dem die Eurohypo im ersten Halbjahr mit einem Vorsteuerergebnis von 29 Mio. Euro (nach einem Vorsteuerv...

[…]