Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Euro Ejendomme kauft zwei Hotels und ein Bürogebäude

Die Euro Ejendomme AG, der deutsch-dänische Investor in Gewerbeimmobilien, hat ihr Immobilienportfolio in Deutschland durch den Kauf von zwei Hotels und einem Bürogebäude weiter deutlich ausgebaut. In Stuttgart wurde für gut 30 Mio. Euro das bekannte Mercure Hotel Fontana erworben. Das 4-Sterne Superior Haus mit 252 Zimmern verfügt über eine gute Verkehrsanbindung sowohl zum Flughafen als auch zum Stadtzentrum. Mieter ist die zur Accor Hotelgruppe gehörige Mercure und damit eine der größten Hotelketten weltweit. Das Objekt ist auf 20 Jahre fest vermietet.

.

In ein Best Western 3 Sterne Hotel hat Euro Ejendomme in Nürnberg investiert. Das Haus verfügt über 234 Zimmer und wurde erst Ende des vergangenen Jahres eröffnet. Das Objekt ist verkehrstechnisch hervorragend angebunden. So kann vom Hotel aus in kürzester Zeit die Altstadt, die Messe, aber auch der Flughafen erreicht werden, wodurch das Objekt sowohl für Geschäftsreisende als auch für Touristen geeignet ist. Der Mietvertrag hat eine Laufzeit von 18 Jahren, der Kaufpreis beträgt rund 15 Mio. Euro.

In Berlin-Tempelhof erwarb Euro Ejendomme zudem ein Bürogebäude im Rahmen eines Sale & Lease Back Geschäftes. Über den Kaufpreis sowie weitere Details wurde Stillschweigen vereinbart.

Euro Ejendomme setzt damit die Expansionsstrategie als ein führender Investor im Bereich der Gewerbeimmobilien in Deutschland fort und erhöht stetig das Investitionsvolumen, das sich bereits Ende 2006 auf gut 600 Mio. Euro belief.

Marc K. Thiel, Vorstandsvorsitzender der Euro Ejendomme AG: „Deutschland ist ein interessanter Immobilienmarkt. Wir kombinieren dabei hohe Ansprüche bezüglich der Objektqualität und der Vermietungssituation mit attraktiven Renditezielen.“