Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

EuGH stärkt Käuferrechte bei Mängelhaftung für eingebaute Sachen

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat die Rechte von Käufern gestärkt, die mangelhafte Sachen in ihr Haus eingebaut haben. In diesem Fall ist der Verkäufer der Mangelware verpflichtet, auch die Ausbaukosten sowie den Einbau der ersatzweise gelieferten Sache zu übernehmen. Im konkreten Fall hatte ein Bauherr für 1.400 Euro Fliesen erworben und erst nach deren Verlegung bemerkt, dass sich auf der Oberfläche nicht entfernbare Schattierungen befanden. Die Fliesen mussten daher komplett wieder ausgebaut werden. Der Verkäufer der mangelhaften Fliesen weigerte sich, die dafür anfallenden Kosten von 5.800 Euro zu übernehmen. Wie der EuGH in seiner Urteilsbegründung ausführte, sieht das Verbraucherschutzrecht der EU vor, dass die Herste

[…]