Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Estama baut Property Management aus

Die noch junge Immobilienverwaltung Estama hat neben dem Bereich Asset Management kontinuierlich ihre Kompetenz im Property Management aufgebaut und gleichzeitig ihren Personalstamm verstärkt, so dass bisher ausgelagerte Objektbetreuungsverträge nun bis Ende August sukzessiv vollständig inhouse übernommen werden.

.

Bei diesen Immobilien handelt es sich vorrangig um Einzelhandelsobjekte wie Super-, Fach- und Baumärkte, die bisher im Bereich Property Management durch einen mit Jones Lang LaSalle geschlossenen Verwaltungsauftrag betreut wurden. Die Gesamtnutzfläche dieser Immobilien beträgt rund 400.000 m² und verteilt sich auf 72 Immobilien in ganz Deutschland.

Die Verwaltung dieser Objekte wird zukünftig vom Hauptstandort Berlin sowie den Niederlassungen in Wuppertal und Zwickau gesteuert. Durch die stetig neu hinzukommenden Verwaltungsaufträge hat sich der Personalbestand bei Estama seit Jahresbeginn mehr als verdoppelt. Ein Ende des Wachstums ist laut Prokurist Jörn Feikert nicht absehbar: „Wir stehen bereits mit weiteren Investoren kurz vor dem Abschluss ganzheitlicher Management-Verträge und planen in nahezu allen Abteilungen die Teams aufzustocken.“

In dem Paket der 72 Immobilien befindet sich zudem ein Shoppingcenter. Mit Übernahme der Managementverantwortung für dieses Center erschließt sich Estama nun auch direkt den Bereich Center Management. Thorsten Stoll, Geschäftsführer: „Durch die Erweiterung unseres Leistungsspektrums im Bereich Shopping Center Management decken wir nunmehr vollständig alle Bereiche des gewerblichen Immobilienmanagements ab. Wir versprechen uns dadurch weiteres Potential bei der Akquisition von zusätzlichen Managementaufträgen.“