Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Großanmietung

Essen: ThyssenKrupp mietet 12.200 m² im Relling Haus

Relling Haus

Die Union Investment hat einen weiteren Mieter für den Essener Bürokomplex Relling Haus gewonnen: ThyssenKrupp wird 12.200 m² anmieten. Der Essener Konzern wird die Flächen zum Herbst 2017 beziehen und damit seine notwendigen Bürokapazitäten in Essen weiter optimieren.

.

„Mit Evonik und thyssenkrupp haben wir nun zwei Mieter im RellingHaus, die in besonderer Weise für die Wirtschaft im Ruhrgebiet stehen“, sagt Sven Lintl, Abteilungsleiter Asset Management Deutschland der Union Investment Real Estate GmbH. „Der Vermietungserfolg belegt zum einen die hohe Lagequalität im südlichen Teilmarkt am Essener Hauptbahnhof und zum anderen die anhaltende Attraktivität des Objekts, die wir seit rund 13 Jahren als Eigentümerin gewährleisten.“

Das RellingHaus wurde 1996 errichtet und besteht aus sechs Gebäudeeinheiten mit unterschiedlichen Geschosshöhen bis zu 21 Stockwerken. Während Evonik mit den Häusern 5-11 vier Einheiten nutzt, wird thyssenkrupp die Häuser 1 und 3 beziehen. Zu dem Objekt in der Rellinghauser Straße 1-11 gehören neben der Bürofläche auch rund 900 Pkw-Stellplätze in einer Tiefgarage. Eine Zertifizierung nach „BREEAM-Excellent“ belegt die besondere Nachhaltigkeit des Gebäudes.

Union Investment führt das RellingHaus seit dem Jahr 2004 im Bestand ihres durch die Volks- und Raiffeisenbanken vertriebenen Offenen Immobilienfonds UniImmo: Global. Insgesamt verwaltet der Hamburger Immobilien-Investment Manager in Essen fünf Gewerbeobjekte mit einem Gesamtwert von über 540 Mio. Euro. Neben dem RellingHaus zählt dazu unter anderem auch das Shopping Center Limbecker Platz im Stadtzentrum.