Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Erstes Halbjahr 2007: Berliner Flughäfen weiter auf Erfolgskurs

Hohe Wachstumsraten bei den Passagierzahlen, bei den Aviation-Umsätzen und Betriebserträgen charakterisieren den Geschäftsverlauf des ersten Halbjahres 2007 der Berliner Flughäfen. Damit setzen die Berliner Flughäfen ihren erfolgreichen Kurs fort und legen an Dynamik noch zu. „Die Berliner Flughäfen haben in den ersten sechs Monaten erneut ein starkes Wachstum hingelegt. Und das nicht nur bei den Passagierzahlen, auch der Geschäftsverlauf hat weiter an Dynamik gewonnen. Wir sind auf die immer härter werdenden Herausforderungen des internationalen Wettbewerbs gut vorbereitet“, sagte Dr. Rainer Schwarz, Sprecher der Geschäftsführung der Berliner Flughäfen, beim heutigen Presse-Rückblick auf das erste Halbjahr 2007 in Berlin.

.

Insgesamt wurden im ersten Halbjahr 2007 9.294.945 Fluggäste auf allen drei Berliner Flughäfen abgefertigt. Das ist eine Steigerung um 7 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2006. In absoluten Zahlen ausgedrückt sind in den ersten sechs Monaten über 600.000 Flugäste zusätzlich von und nach Berlin geflogen.

Verkehrszahlen: Schönefeld und Tegel im Plus
Im gleichen Zeitraum verzeichneten die Flughäfen Schönefeld und Tegel überdurchschnittliche Passagierzuwäche. Schönefeld fertigte im genannten Zeitraum 3.006.744 Passagiere ab. Dieses Ergebnis entspricht einem Wachstum von 9,6 Prozent. In Tegel wurden in den ersten sechs Monaten dieses Jahres 6.103.800 Fluggäste registriert. Das ist ein Plus von 9 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr des Vorjahres. Stark rückläufig war hingegen die Passagierentwicklung in Tempelhof. Hier wurden in den ersten sechs Monaten lediglich 184.401 Fluggäste gezählt. Das entspricht einem Rückgang von 46,2 Prozent.

Aviation-Umsätze legen deutlich zu
Aufgrund der gestiegenen Verkehrszahlen entwickelte sich der Geschäftsverlauf im ersten Halbjahr äußerst positiv. Die Aviation-Umsatzerlöse sind um 12 Prozent auf über 75 Mio. Euro gestiegen. Auch die Betriebserträge (konsolidiert) sind per Ende Juni 2007 um 13 Prozent auf rund 124 Mio. Euro gewachsen. Schwarz betonte: „Wir werden den eingeschlagenen Weg der systematischen Steigerung der Umsätze, der strikten Kostendisziplin sowie der kontinuierlichen Effizienzsteigerung konsequent weitergehen. Der gute Geschäftsverlauf der ersten sechs Monate zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Die positive Geschäftsentwicklung ist zugleich ein wichtiger Beitrag zur Finanzierung des BBI.“

Für 2007 rechnen die Berliner Flughäfen mit einem Gesamtpassagieraufkommen von über 19 Mio. Fluggästen.