Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Erstes deutsches Bauunternehmen im DJSI

Die Hochtief AG wird als erstes deutsches Bauunternehmen und als einer von nur sechs Baudienstleistern weltweit in die renommierten Dow Jones Sustainability Indizes (DJSI) aufgenommen. Ab dem 18. September ist die Hochtief-Aktie sowohl im DJSI World als auch im DJSI STOXX vertreten. Das hat weitreichende Bedeutung: Diverse Fonds und Zertifikate bilden die DJSIIndizes ab oder nutzen sie als Benchmark. Für diese Investoren wird die Hochtief-Aktie künftig zu einem noch interessanteren Investment. „Unsere Anstrengungen für nachhaltiges Wirtschaften haben damit nicht nur positive Auswirkungen für Mensch und Umwelt, sondern steigern auch unmittelbar die Attraktivität der Aktie“, so Dr. Hans-Peter Keitel, Vorstandsvorsitzender Hochtief.

.

In die DJSI-Indizes werden Unternehmen aufgenommen, die neben finanziellen auch ökologische und soziale Kriterien (das heißt Nachhaltigkeit) bei der Unternehmensführung berücksichtigen und sie dokumentieren. Von 311 im DJSI vertretenen Konzernen kommen nur 20 aus Deutschland. Hochtief kommt damit eine Pionierfunktion zu. Das Unternehmen engagierte sich in den vergangenen Jahren intensiv für Aufbau und Umsetzung einer konzernweiten Nachhaltigkeitsstrategie.