Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Erster Mieter für das Düsseldorfer Karlstadt-Carrée

Das attraktive Büroimmobilienprojekt Karlstadt-Carrée im Düsseldorfer Bankenviertel kann seinen ersten Vermietungserfolg über rd. 5.500 m² Mietfläche vorweisen: Die international tätige Partnerschaftsgesellschaft von Rechtsanwälten, Steuerberatern, Solicitors und Avocats á la cour, Taylor Wessing, steht als Hauptmieter fest.

.

Die renommierte Rechtsanwaltssozietät mit derzeit über 100 Mitarbeitern bezieht nach Abschluss der Bauarbeiten im Juni 2008 die neuen Mietflächen in der hervorragenden Düsseldorfer Bürolage im Bankenviertel. Der gegenwärtige Standort von Taylor Wessing an der Königsallee wird nach über 30-jähriger Mietdauer aufgegeben.

Die Anmietungsentscheidung von Taylor Wessing erfolgte im Rahmen der nachhaltigen Unternehmensexpansion. Überzeugt haben Taylor Wessing neben der hochwertigen Ausstattung und Repräsentativität des “Karlstadt-Carrées“, dessen Optik, welche durch ein Zusammenspiel von Glas- und Naturstein geprägt ist sowie die Lagequalität an der Benrather Straße zwischen Carlsplatz und Königsallee. „Die gestiegenen Ansprüche unserer Mandanten an die Sozietät als moderner Dienstleister können am bisherigen Standort nicht mehr erfüllt werden“ bemerkte Dr. Heinrich Stallknecht, internationaler Geschäftsführer der Partnerschaftsgesellschaft. „Entscheidend für uns war unter anderem, dass der Bauherr für uns ein großzügiges und architektonisch anspruchsvolles Konferenzzentrum realisieren wird, das uns erlaubt, Veranstaltungen in unseren eigenen Räumen mit mehr als 200 Personen durchzuführen.“

Mit diesem Mietvertragsabschluss sind bereits rd. zwei Jahre vor Fertigstellung 70 % der Büroflächen in dem “Karlstadt-Carrée“ vermietet. Vermieter und Eigentümer des Erfolgsprojektes in der Düsseldorfer 1a-Bürolage ist die Projektgesellschaft Karlstadt-Carrée mbH, Essen, ein Gemeinschaftsprojekt der RAG Gewerbeimmobilien GmbH und der Kai 18 GmbH & Co. KG. Insgesamt wird das Objekt über rd. 8.200 m² Mietfläche verfügen, von denen ca. 800 m² für Gastronomie- und Einzelhandelsnutzungen vorgesehen sind. Das Investitionsvolumen des Projektes, welches vom Architekturbüro Overdiek Architekten Stadtplaner entworfenen wurde, beläuft sich auf über 35 Mio. Euro. „Wir waren von Anfang an von der ausgezeichneten Qualität des Standortes überzeugt und freuen uns, diesen nun mit neuem Leben zu füllen und die Düsseldorfer Innenstadt um eine weitere hochwertige Büroimmobilie zu bereichern“, erklärten die Geschäftsführer der Projektgesellschaft Dr. Georg Conzen und Jürgen Overdiek .

Der Mietvertragsabschluß wurde von den Düsseldorf Beratern der Aengevelt Immobilien GmbH & Co. KG vermittelt. Die Beratungsleistung beschränkte sich dabei nicht nur auf die Begleitung der Mietvertragsverhandlungen bis zum Abschluss, sondern beinhaltete insbesondere die Erstellung des Anforderungskataloges des Mieters hinsichtlich Raumplanung und Gebäudetechnik. Auf dieser Grundlage führte das Maklerunternehmen einen transparenten, objektiven Objektvergleich der wirtschaftlichen und immobilienrelevanten Parameter des bisherigen Standortes mit dem “Karlstadt-Carrée“ und anderen Objekten durch.