Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Erste Verbriefung von Erbbaurechten in Deutschland

German Ground Lease Finance S.A. wurde heute erfolgreich emittiert. Als 'Sole Arranger' hat die HVB zum ersten Mal in Deutschland Erbpachtzinsen verbrieft und als Kapitalmarkt Transaktion an den Markt gebracht. German Ground Lease Finance S.A. verbrieft sehr langfristige Cash flows, die durch ein Portfolio von Erbbaurechten generiert werden, deren Verträge noch 72 bis 183 Jahre laufen.

.

Der Originator Vivacon AG ist Marktführer für Wohnungen im Erbbaurecht und kann in diesem Markt eine in Deutschland einzigartige Expertise aufweisen. In der Regel kauft Vivacon Gebäude, die dann in Eigentumswohnungen umgewandelt und privatisiert werden. Das dazugehörige Grundstück verbleibt dabei im Besitz von Vivacon und sichert Vivacon so ein sehr stabiles, erstrangiges und langfristiges Erbbauzinseinkommen. German Ground Lease Finance S.A. basiert auf einer neuartigen Hybridstruktur, die CMBS und Whole Business Elemente miteinander verbindet. German Ground Lease Finance S.A. kauft Anleihen (REF Notes) von Immobiliengesellschaften, die zu 100% zur Vivacon AG gehören und das Erbbauzinsportfolio halten. Dieser Kauf wird durch die Emission von gleichrangigen Anleihen und Schuldscheinen am Kapitalmarkt refinanziert. Die Struktur beinhaltet für CMBS typische Sicherheiten und darüber hinaus innovative Elemente, die in dem unwahrscheinlichen Fall einer Insolvenz des Originators darauf abzielen, dass die Anleihen bis zur Fälligkeit bedient werden können. HVB Corporates & Markets hat die Emission als 'Sole Bookrunner' am Kapitalmarkt platziert. Diese Struktur bietet Inhabern von Erbbaurechtsportfolien die Möglichkeit, langfristige Erbpachtzinsströme zu kapitalisieren, ohne die Grundstücke veräußern zu müssen.

Investoren zeigten aufgrund der Neuartigkeit der Assetklassen und der sicheren und stabilen Cash flows des Portfolios großes Interesse. Das Orderbuch war überzeichnet mit großem Interesse aus der deutschen Versicherungswirtschaft sowie Kapitalanlagegesellschaften aus Europa. Die Transaktion mit einem Emissionsvolumen von EUR 62 Mio. und einer durchschnittlichen Laufzeit von ca. 27 Jahren wurde in Form von ABS Anleihen und Schuldscheinen begeben und zahlt 60 Basispunkte über dem Mid-Swap als fixen Kupon. Volumen EUR 62 Mio. Rating Aa2 Kupon Mid-Swap + 0.60%, Durchschnittslaufzeit 27,3 Jahre. Erwartete Endfälligkeit Januar 2036.