Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Erste Station der “Investorenkarawane” auf dem Weg nach Osten?

Die internationale Krise hat die Märkte für kommerzielle Immobilien in Zentral- und Osteuropa hart
getroffen. So ist etwa das diesbezügliche Investitionsvolumen von 9,8 Milliarden Euro 2008 auf 2,5 Milliarden Euro im Vorjahr gefallen. Gleichzeitig war in den letzten beiden Quartalen 2009 wieder ein steigendes Investoreninteresse, vor allem nach Spitzenobjekten im Büro- und Einzelhandelssektor Polens sowie Tschechiens, zu verzeichnen. Das ist ein Ergebnis der Bank Austria „Real Estate Country Facts“ zu Polen, Slowakei und Tschechien. Laut dieser aktuellen Marktanalyse stehen die Vorzeichen für eine Erholung gut: die volkswirtschaftlichen Indikatoren haben sich verbessert, Immobilieninvestoren zeigen wieder Interesse und die

[…]