Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Ernst-August-Galerie: Oberbürgermeister enthüllt Bauschild

Die Realisierung der Ernst-August-Galerie (Bilder) in Hannover kann beginnen: Hannovers Oberbürgermeister Dr. Herbert Schmalstieg enthüllt am Freitag, 13. Oktober 2006, das Bauschild für das 230-Millionen-Euro-Projekt in Herzen der niedersächsischen Landeshauptstadt. Auf dem ca. 4,50 Meter breiten und ca. 6,50 Meter hohen Schild ist eine Computersimulation mit der zukünftigen Außenansicht der Ernst-August-Galerie zu sehen. Nach den Plänen des europäischen Shopping-Center-Markführers ECE entsteht auf dem Areal des ehemaligen Hauptpostamtes direkt neben dem Hauptbahnhof eine elegante Shopping-Galerie mit rund 30.000 m² Verkaufsfläche für ca. 140 Fachgeschäfte, Cafés und Restaurants auf drei Flanierebenen. Direkt im Center werden 1.200 Parkplätze geschaffen. Die Grundsteinlegung soll im Dezember erfolgen, die Eröffnung der Ernst-August-Galerie ist für Herbst 2008 vorgesehen. Projektpartner der ECE für dieses Megavorhaben ist die HGA Capital. Die ECE rechnet mit täglich ca. 30.000 Besuchern und bis zu 1.200 Arbeitsplätzen. Im Einzugsgebiet der Ernst-August-Galerie leben etwa 1,3 Millionen Einwohner.

.

Mit einer spektakulären Innen- und Außengestaltung wird die neue Ernst-August-Galerie städtebaulich und architektonisch ein deutliches Zukunftssignal setzen. Geplant sind helle Rotunden und Lichthöfe, künstlerisch gestaltete Brunnen, mediterran anmutende Verweilzonen, Cafés, Restaurants und ein Schlemmerbereich mit kulinarischen Delikatessen. Variable Bühnen werden Raum für Kultur und herausragende Events bieten. Die beiden Haupteingangsportale entstehen am Ernst-August-Platz sowie an der Kurt-Schumacher-Straße.

In enger Partnerschaft mit dem innerstädtischen Einzelhandel und dem City-Management wird die ECE mit ihrem neuen Galerie-Konzept die gesamte Einkaufsstadt Hannover stärken und mit dazu beitragen, verlorene Käuferströme für die City zurück zu gewinnen.


Bild: (v.l.): Gerd Seitz (ECE), OB Dr. Herbert Schmalstieg, Meinhart Krumrei (ECE).