Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Ermittlungen gegen Ex-WestLB-Vorstände

Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf ermittelt offensichtlich gegen fünf EX-WestLB-Vorstände. Den Bankern wird vorgeworfen zwischen 2007 und 2011 sogenannte Cum-Ex-Geschäfte betrieben zu haben. Unter den von den Ermittlungen Betroffenen ist auch Hans-Jürgen Niehaus, der ehemalige Finanzchef der WestLB und jetzige Generalbevollmächtigte der HSH Nordbank.

Die Staatsanwaltschaft wirft den Ex-WestLB-Managern vor, den Fiskus von 2007 bis 2011 in Form so genannter Cum-Ex-Geschäfte betrogen zu haben. Bei einem Cum-Ex-Geschäft handelt es sich um ein Handelsgeschäft mit Aktien, bei dem die Kapitalertragssteuer zwar nur einmal an den Fiskus gezahlt wird, die Steuer jedoch zweimal zur Rückerstattung beantragt wird. Vor einem Jahr hatte das Lan...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Düsseldorf