Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Erholungsprozess der „Prime 5“ - Bürostandorte hält weiter an

Mit der stärksten Performance seit dem Tiefpunkt des Marktes Mitte 2009 verzeichnet der VICTOR „Prime 5“ - Indikator auch im fünften aufeinanderfolgenden Quartal eine positive Wertentwicklung. Im 3. Quartal 2010 lag das Plus bei +2,8 %. Der Indikatorstand notiert damit Ende September 2010 bei 105,9 Punkten.

Im 3. Quartal lag die Performancespanne der fünf untersuchten Prime-Lagen bei +4,0 % und weist im Vergleich zum Vorquartal (Q2 2010: +1,7 %) ein deutlich heterogeneres Bild auf. Mit +5,3 % (Indikatorstand: 103,5 Punkte) wurde in Frankfurt im 3. Quartal der mit Abstand stärkste Anstieg registriert. Die hessische Bankenmetropole trägt dadurch entscheidend zu der starken Entwicklung des Prime 5-Indikators in Q3 bei, liegt allerdings...

[…]