Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Erhöhte Grunderwerbsteuern und die Last der Mehrkosten

Neben den vier Bundesländern Brandenburg, Bremen, Niedersachsen und Saarland haben sich mit Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen jüngst zwei weitere Bundesländer in die Gruppe derer eingereiht, die eine Grunderwerbsteuer von fünf Prozent verlangen. Die nächsten beiden Bundesländer stehen mit Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein bereits in den Startlöchern. Hier wird die Steuer ab März beziehungsweise Januar 2012 erhöht. Wie sehr sich die Erhöhung auf einen konkreten Immobilienkauf auswirkt, ist laut PlanetHome AG sehr abhängig vom Projekt.

Wer sich derzeit für eine kleine Eigentumswohnung in Lübeck zum Kaufpreis von 120.000 Euro entscheidet, muss noch bis Jahresende 4.200 Euro Grunderwerbsteuer zahlen, schreibt die Plan...

[…]