Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

ERGO Versicherungsgruppe baut Standort aus

ERGO und ihre Tochter VICTORIA werden ihre Hauptverwaltungen am Standort Düsseldorf erweitern. Der erste Spatenstich für den 21.000 m² großen Ergänzungsbau ist für Juli 2007 geplant. Die Fertigstellung des modernen und energiesparenden Gebäudes soll Mitte 2009 erfolgen.

.

Durch eine zentrale Gebäudeerweiterung am Standort Düsseldorf werden die ERGO Versicherungsgruppe und die VICTORIA die Kapazitäten des konzerneigenen IT-Dienstleisters ITERGO erheblich erweitern und ihre Verwaltungs- und Arbeitsabläufe noch effizienter gestalten. Das Bauvorhaben umfasst zum einen die Errichtung eines zweiten Rechenzentrums, das durch die höheren IT-Anforderungen und das Wachstum der vergangenen Jahre dringend erforderlich ist. Darüber hinaus sollen durch den Neubau die von der VICTORIA im Stadtgebiet Düsseldorfs genutzten Büroflächen in der Hans-Böckler-Straße 36 und 38 sowie in der Immermannstraße 23 an zentraler Stelle zusammengeführt werden. Der Erweiterungsbau bietet Raum für rund 900 Arbeitsplätze und verfügt über weitere Büroraumreserven, um auch langfristig den Raumbedarf von ERGO, VICTORIA und ITERGO am Standort Düsseldorf zu sichern.

Transparenter Neubau
Der Entwurf des Düsseldorfer Architekturbüros Hentrich-Petschnigg. & Partner (HPP) sieht eine aufgelockerte Bebauung mit mehreren Einzelbaukörpern vor, die durch großzügige Glashallen miteinander verbunden sind. Der neue Erweiterungsbau wird funktional, transparent und offen gestaltet sein und soll eine Höhe erreichen, die der Nachbarbebauung entspricht. „Das neue Verwaltungsgebäude soll sich in die städtebauliche Architektur einfügen. Dabei legen wir großen Wert auf die Umweltverträglichkeit und den Erhalt des Baumbestandes. Außerdem werden wir für die Anlieger vor Ort einen Ersatz für die Parkflächen schaffen, auf denen der Neubau entstehen soll“, betont Dr. Michael Thiemermann, ERGO-Vorstand für Personal und Allgemeine Dienste. Der Erweiterungsbau der ERGO Versicherungsgruppe und ihrer Tochter VICTORIA befindet sich derzeit in der Projektierungsphase und wird dem Dezernat für Planen und Bauen sowie dem Planungsausschuss der Stadt Düsseldorf Mitte November 2006 zur Beratung vorgelegt. Der Bauantrag soll zum Jahreswechsel 2006/2007 gestellt werden.