Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Erfolgreich: Übernahme der Viterra Development durch ORCO

ORCO Germany, als Tochtergesellschaft der Orco Property Group, meldet zum 23.06.06 den erfolgreichen Abschluss der Übernahme der Viterra Development, Essen. Die Transaktion hat einschließlich der Übernahme von Objekten und Schulden ein Volumen von rund 75 Mio. Euro. Mit dieser Akquisition wird das Portfolio der Orco Germany mit namhaften Projekten und Immobilien der Viterra in den 5 Metropolen Deutschlands sowie in Prag und Warschau ergänzt.

.

Erste gemeinsame Projekte sind bereits auf den Weg gebracht. Hierzu ge- hört u.a. der Startschuss für die Realisierung des von der Viterra entwickel- ten SkyOffice (Bilder) in Düsseldorf – innovative Büroflächen auf 23 Ebenen mit ca. 37.400 m² Bruttogeschossfläche, zwischen Stadtmitte, Messe und Flughafen, mit 89 m Höhe die neue Landmarke am Kennedydamm, der neue Standort für Top-Unternehmen.

In Berlin-Mitte, angrenzend an Potsdamer Platz und Leipziger Platz, wurde das Grundstück Voßstraße 19, direkt gegenüber der Kanadischen Botschaft, vom Bund erworben und bereits an einen privaten Investor veräußert. Auf dem 1.000 m² großen Grundstück entsteht eine Bürovilla mit einer Miet- fläche von 1.800 m², der Baubeginn ist in dieser Woche, die Fertigstellung ist für 2007 vorgesehen. Ebenso wurden die Nachbargrundstücke Voßstraße 17, 18 sowie Ebertstraße 19 von der Jewish Claims Conference mit einer Grundstücksgröße von insgesamt 3.000 m² erworben, welche zum Teil mit einem Botschaftsgebäude sowie einem Büro- und Geschäftshaus bebaut werden. Bei dieser Akquisition war CB Ellis Richards exklusiv beratend und vermittelnd tätig.

Mit der Akquisition der Viterra Development legt Orco einen neuen Schwer- punkt der Aktivitäten auf Deutschland und verstärkt gleichzeitig ihre Zentral- und Osteuropa-Strategie. Die Orco Property Group übernimmt mit der Transaktion ein erfahrenes Team von 80 Fachleuten in Deutschland, Warschau und Prag.

Die Übernahme der Viterra Development hat einen positiven Einfluss auf den Nettovermögenswert und liefert der Orco Property Group einen posi- tiven Cashflow. Es wird erwartet, dass durch die Transaktion ab 2006 ein zusätzliches Umsatzvolumen von jährlich 60 bis 80 Mio. Euro und über die nächsten drei Jahre ein Cashflow von 130 Mio. Euro generiert wird.