Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Erbschaftsteuerreform: Finanzausschuss bleibt bei Benachteiligung der Immobilienwirtschaft

Die erhebliche Benachteiligung der Immobilienwirtschaft bei der Erbschaftsteuerreform bleibt auch nach den Empfehlungen, die der Finanzausschuss des Bundesrates für die Bundesratssitzung am 15. Februar ausspricht, bestehen. Nach wie vor dürfen Immobilienvermögen, welche Dritten zur Nutzung überlassen werden, 50 Prozent des Betriebsvermögens nicht überschreiten, wenn die Verschonungsregelung im Erbfall greifen soll. Der Zentrale Immobilien-Ausschuss (ZIA) sieht vor allem in dieser Regelung eine schwere willkürliche steuerliche Benachteiligung der Immobilienwirtschaft.

Der ZIA begrüßt zwar die vorgeschlagene Verkürzung der Haltefrist von vererbtem Betriebsvermögen von bisher 15 auf 10 Jahre, hält die Frist allerdings immer noch f...

[…]