Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Entstehung eines "Sunbelt" erwartet

Ein wichtiger Makrotrend auf Europas Immobilienmarkt sei die Entstehung eines sogenannten "European Sunbelt", sagte Reda Khatim von Citigroup Property Investors auf einer Private-Equity-Konferenz in der ersten Dezemberwoche. Khatim bezieht sich damit auf die Entwicklung in Nordamerika, wo sonnenreiche Bundesstaaten und Mittelamerikanische Länder im großen Stil Pensionäre aus nördlichen Gefilden anzogen. In Südeuropa entstehe durch die Nachfrage der alternden Baby-Boomer-Generation eine neue Assetklasse, die erst wenige Investoren entdeckt hätten.

.

In Europa habe der Trend bisher nur Spanien erreicht. In Ländern wie Griechenland, der Türkei und Kroatien seien die planungsrechtlichen Voraussetzungen noch kompliziert, so Khatim. Ein Großteil der Investitionsmittel verfüge nicht über den Zeithorizont von zehn bis zwölf Jahren, der nötig sei, um Land zu erwerben - oft von Schafhirten an den Küstenabschnitten - und städteplanerisch tätig zu werden. In vielen Ländern seien die Voraussetzungen auf Regierungsebene zu schaffen. Bisher habe lediglich Marokko die Entscheidungsprozesse vereinfacht und ziehe bereits internationales Kapital für die Entwicklung von Mega-Resorts an.