Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

„England 01“ planmäßig platziert

Das Bankhaus Wölbern hat den geschlossenen Immobilienfonds „England 01“ vollständig platziert. Dieser Fonds investiert in ein Bürogebäude in London, das London Underwriting Centre (LUC). Die Fondsimmobilie liegt direkt im Herzen der City of London und verfügt über rund 26.000 m² Nutzfläche auf 10 Etagen.

.

Das LUC ist langfristig bis zum Jahr 2016 vermietet. Mieterin ist die Market Building Ltd. Bei dem Unternehmen handelt es sich um einen Zusammenschluss von namhaften internationalen Versicherungs- und Rückversicherungsgesellschaften. Diese Gesellschaften sind Nutzer des Gebäudes und garantieren einzeln und gemeinschaftlich die Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen. Dies verringert die Mietausfallrisiken erheblich. Zu den Nutzern gehören u.a. Zurich Re (UK), Swiss Reinsurance Company und Royal Insurance Company (UK).

Das Fondsvolumen beträgt insgesamt GBP 114 Mio. (ca. 169 Mio. Euro), davon sind GBP 54 Mio. (ca. 80 Mio. Euro) Eigenkapital. Die prognostizierte Auszahlung beläuft sich anfänglich auf 6,75 % p.a. und steigt ab 2013 bis auf 7,25 % p.a. an. Die Mindestbeteiligungssumme beträgt GBP 10.000 (ca. 14.500 Euro) zuzüglich 5 % Agio.

Anleger, die sich an dem Fonds beteiligt haben, profitieren von dem Dop- pelbesteuerungsabkommen zwischen Großbritannien und Deutschland. So sind Vermietungseinkünfte in Deutschland bis auf den Progressionsvorbehalt einkommensteuerfrei. Darüber hinaus können die Anleger in Großbritannien einen Freibetrag in Höhe von 5.035 GBP (für das Steuerjahr 2006/2007) in Anspruch nehmen. Bis zu einer Zeichnungssumme von 58.000 GBP pro Anleger besteht keine Steuerpflicht in Großbritannien, sofern keine weiteren Einkünfte in Großbritannien generiert werden.