Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Engel & Völkers Gewerbe Berlin weiter auf Rekordkurs

Engel & Völkers Gewerbe Berlin setzt den Wachstumskurs mit den nun veröffentlichten Halbjahreszahlen ungebrochen fort: In den vergangenen sechs Monaten vermittelte das Berliner Maklerhaus mit derzeit 120 Mitarbeitern Objekte im Wert von über 1,4 Milliarden Euro. Damit steigerte sich der Courtage-Umsatz im direkten Vergleich zum ersten Halbjahr 2006 um mehr als 110% auf 14,1 Millionen Euro (2006: 6,7 Millionen Euro).

.

Nicht nur im Investmentbereich konnte das Unternehmen die rasante Entwicklung der letzten Jahre fortsetzen: Bis Juni 2007 wurden über 200 Objekte, darunter Bürohäuser, Wohnanlagen und zahlreiche Wohn- und Geschäftshäuser, vermittelt. Das entspricht einem Transaktionsvolumen von über 1,4 Milliarden Euro. Entscheidend zu diesem Ergebnis beigetragen hatte der Verkauf von vier Großportfolien mit einem Gesamtwert von ca. 836 Millionen Euro – darunter unter anderem die Vermittlung eines Wohnimmobilienportfolios von der vivacon AG an die BGP Investment S.a.r.l. Auch die Büroflächenvermietung verzeichnete mit 30.000 m² vermittelter Geschossfläche einen deutlichen Zuwachs.

„Für das zweite Halbjahr 2007 planen wir, weitere qualifizierte Mitarbeiter anzustellen und damit die Marktführerschaft in Berlin auszubauen“, so Nicolas Jeissing, der das Maklerhaus gemeinsam mit Rackham F. Schröder leitet. Das Retail-Team ist mit 25 Mitarbeitern bereits jetzt das größte Deutschlands und betreut beispielsweise über das Foreigndesk über 400 Gesuche aus dem europäischen Ausland.