Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Ende der Altschuldenhilfe könnte Leerstandsquote steigen lassen

Durch den erfolgreichen Stadtumbau im Osten konnte die Anzahl der leer stehenden Wohnungen drastisch gesenkt werden. Gegenüber der „Märkischen Allgemeinen“ gab Maren Kern, Vorstand des Verbands Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen (BBU), an, dass die Leerstandsquote nur noch bei 9,2 Prozent liegt, statt wie 2002 bei 14,8 Prozent. Gleichzeitig fürchtet Kern jedoch, dass, wenn die geforderte Verlängerung der Altschuldenhilfe nicht durchgesetzt werden kann, dieser Trend wieder kippen könnte. Rund 440 Millionen Euro sind laut BBU für Altschuldenhilfe, Sanierungs- und Abrissarbeiten notwendig. Auch Brandenburgs Bauminister Jörg Vogelsänger (SPD) unterstützt eine Verlängerung der Altschuldenhilfe und trifft sich noch im Mai

[…]