Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Elbphilharmonie-Skandal: ReGe-Chef Heribert Leutner schmeißt das Handtuch

Heribert Leutner, seit 2008 Geschäftsführer der stadteigenen Realisierungsgesellschaft (ReGe) und zuständig für den Bau der Elbphilharmonie, hat gestern parallel zum Amtsantritt seines neuen Kollegen, dem Ex-ECE-Manager Martin Heyne, das Handtuch geschmissen. Der Grund für seine Kündigung, die zum 30. Juni gültig wird, ist der Entschluss des Senats die Elbphilharmonie weiterhin mit dem Baukonzern Hochtief zu bauen . Leutner war stets ein Befürworter der Beendigung der Verträge. Unterzeichnet der Senat letztendlich die Verträge über den Weiterbau mit Hochtief Ende Februar, wird die ReGe zudem in ihrer Rolle stark eingeschränkt und hält nur noch eine Kontrollfunktion.

In einer Email an seine Mitarbeit...

[…]