Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Einstige DDR-Prestigebauten in Berlin-Mitte stark begehrt

Nahe der Friedrichstraße hat die Strategis AG in einem deutsch-dänischen Joint Venture ein Paket von 143 Wohnungen übernommen. Die 1974 fertig gestellten und 1999 sanierten Hochhäuser wurden zu DDR-Zeiten direkt am damaligen Mauerstreifen als Antwort auf das Westberliner Axel Sprin- ger-Hochhaus errichtet und galten als Prestigeobjekt. 1993 erfolgte der politisch vieldiskutierte Verkauf an den Investor Baron von Derschau, dies war die erste Privatisierung einer städtischen Wohnungsbaugesellschaft im Ostteil Berlins. Die Strategis AG war seit 2002 für den nachfolgenden Eigen- tümer Bavaria als Vertrieb tätig, von den einstmals 688 Wohnungen wurde nun das Restpaket angekauft. Nachdem seit über einem Jahr keine Woh- nungsverkäufe am Standort mehr vorgenommen wurden, wird die Strategis AG mit einem neuen Konzept an den Markt gehen, so der Vorstandschef Sascha Nöske. Das Unternehmen hat sich seit 1998 im Vertrieb großvolu- miger Wohnanlagen und im Bereich Investment für überwiegend auslän- dische Anleger einen Namen gemacht.

.

Fotos: Strategis AG