Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Edeka interessiert sich für ehemalige Kaufhaus-Filialen

Das Unternehmen Edeka plant eine Expansion und nimmt dafür ehemalige Filialen der Warenhausketten Woolworth, Hertie und Karstadt ins Visier. Geplant seien, so Edeka-Vorstandschef Markus Mosa am vergangenen Donnerstag, unternehmergeführte Edekafilialen zur Wiederbelebung der ehemaligen Kaufhaus-Standorte.

Woolworth möchte insgesamt etwa 150 Filialen abstoßen, wobei die Drogeriemarktkette Schlecker bereits beim Bundeskartellamt angemeldet hat, bis zu 71 dieser Standorte übernehmen zu wollen. Wie viele der ehemaligen Woolworth-Filialen möglicherweise von Edeka übernommen werden, bleibt unklar. Bei den Ex-Hertie-Filialen kann sich Markus Mosa die Übernahme einer zweistelligen Zahl von Ex-Filialen vorstellen.

Die gesamte Edeka-Gruppe...

[…]