Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

ECE zeigt auf Immobilienmesse spektakuläre Projekte

Mit der Enthüllung von zwei architektonisch Aufsehen erregenden Projekten ist ECE Projektmanagement in die EXPO REAL in München gestartet. Beim ECE-Standempfang am Montag, 23. Oktober 2006, präsentierten Ludwigshafens Oberbürgermeisterin Dr. Eva Lohse, Leverkusens Oberbürgermeister Ernst Küchler und der Vorsitzende der ECE-Geschäftsführung Alexander Otto die Modelle der Rhein-Galerie Ludwigshafen und der Rathaus-Galerie Leverkusen. „Diese beiden Modelle zeigen, dass auch in mittelgroßen Städten spektakuläre Projekte möglich sind, die den Innenstädten neuen Schwung verleihen“, sagte Alexander Otto. Am Standempfang nahmen auch die Oberbürgermeister von Köln, Fritz Schramma, und Mönchengladbach, Norbert Bude, teil.

.

In Leverkusen entsteht auf dem zentralen Areal am Friedrich-Ebert-Platz ein neues Einkaufs- und Dienstleistungszentrum. Markant ist dabei die große gläserne Rotunde, die auf der Einkaufsgalerie thront. Diese Rotunde erstreckt sich über zwei Geschosse und rund 5.000 m²l Fläche. Hier ziehen städtische Einrichtungen wie das Rathaus ein. Die darun-ter liegenden Geschosse beherbergen rund 100 Fachgeschäfte, Cafés und Restaurants mit einer Verkaufsfläche von etwa 22.600 m².

Ebenso architektonisch spektakulär ist die geplante Einkaufsgalerie in Ludwigshafen. Direkt am Rheinufer gelegen, bringt die Rhein-Galerie die Innenstadt an den Rhein und schafft einen repräsentativen Stadtplatz mit hoher Aufenthaltsqualität. Rund 120 neue Geschäfte und Gastronomiebetriebe auf etwa 30.000 m² Verkaufsfläche erweitern das bestehende Einzelhandelsangebot der Ludwigshafener Innenstadt. Zusätzlich werden ca. 1.400 neue Parkplätze geschaffen.