Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

ECE-Galerie in Leer endgültig abgeschmettert

Der Shopping-Center-Entwickler ECE ist mit seinen Plänen, eine Einkaufsgalerie im ostfriesischen Leer zu errichten, endgültig gescheitert. Der Verwaltungsausschuss der Stadt votierte am Donnerstag mit fünf zu vier Stimmen gegen das Projekt. Bürgermeister Wolfgang Kellner (parteilos) bedauerte die Entscheidung, die ECE selbst zeigte sich enttäuscht. Dem Entschluss war eine zweijährige Streitphase vorausgegangen, in der unter anderem die Bürgerinitiative „Leer braucht Leer“ auf einer eigenen Internet-Seite und im Social Web massiv gegen die geplante Galerie mobil gemacht hatte.

.

Eigentlich hätte der Stadtrat selbst über die Vorlage abstimmen sollen. Da die SPD, die mit 12 Sitzen die stärkste Fraktion im Rat stellt, den Bebauungsplan jedoch gegen den Willen der übrigen Parteien in die geheime Abstimmung hatte geben wollen, sprengten die politischen Gegner kurzerhand die komplette Sitzung. Die Entscheidung fiel daher im Verwaltungsausschuss, dem zweithöchsten Gremium der Stadt.

Die geplante „Mühlengalerie“ hätte auf zwei Stockwerken maximal 14.500 m² Verkaufsfläche für den Einzelhandel geboten. Im zweiten und dritten Stock des Gebäudes wären Wohnungen, Büros und Gastronomie möglich gewesen.

Kritiker der Galerie bezeichneten das Projekt als „Gigantonomie“. Sie befürchteten eine Verödung der Innenstadt und ein Sterben von inhabergeführten Geschäften. Die Auseinandersetzung zwischen Gegnern und Befürwortern des Centers wurde in den lokalen Medien und auf Internet-Seiten wie Facebook teilweise sehr erbittert geführt. Nach einer Sitzung der Leeraner Werbegemeinschaft in der vergangenen Woche wurden Kaufleute aus der Altstadt, die sich nicht konsequent gegen das Center ausgesprochen hatten, als „feige Bande“ kritisiert, die kein Rückgrat gezeigt hätte.